Blaues Kreuz – Schloss Zahren

Kurzbeschreibung

Aufnahme finden hier u.a. Menschen in besonderen Lebenslagen – oftmals von Obdachlosigkeit bedroht, aus Haft entlassen oder von Haft bedroht sowie Menschen mit Suchterkrankungen

Die Einrichtung:

Aufnahme finden hier u.a. Menschen in besonderen Lebenslagen – oftmals von Obdachlosigkeit bedroht, aus Haft entlassen oder von Haft bedroht sowie Menschen mit Suchterkrankungen. Aufgenommen werden auch Menschen, die chronisch mehrfachabhängig sind und/oder Menschen mit psychischen  Problemen und Verhaltensauffälligkeiten. Es werden auch immer öfter Menschen aufgenommen, sogenannte “Systemsprenger”, die aus anderen Einrichtungen “rausgeflogen” sind, die keiner mehr will und oftmals als letzte Stelle vor der Obdachlosigkeit. Viele konnten hier eine Lebenswende und Hilfe in ihren Problemen erfahren.

Menschen mit unterschiedlichen Problemschwerpunkte können Aufnahme finden in folgenden Wohnformen:

1.) Übergangswohnheim nach SGB XII § 67
2.) Psychosoziale Wohngruppe SGB XII § 53/54 Eingliederungshilfe
3.) Heim für chronisch mehrfach abhängige SuchtkrankeSGB XII § 53/54 Eingliederungshilfe
4.) Verschiedene Außenwohngruppen

20 Fachkräfte / Mitarbeiter sind im BlauKreuz-Zentrum beschäftigt.

Das Blaukreuz-Zentrum ist Mitglied im Blauen Kreuz i.D, der Diakonie M-V, der ACL u.a.
Ab 2020 bietet das Blaukreuzzentrum „Stationäres Wohnen als besondere Wohnform“ mit „Assistenzleistungen zur Sozialen Teilhabe“ an.

Therapiestufen

Stufe 1 Therapievorbereitung, Stufe 2 Intensivbetreuung, Stufe 3 Nachsorgeangebote

Problematik

Alkohol, Drogen, Mehrfachabhängig, Psych. Probleme, Soziale Probleme, Spielsucht, Strafentlassene

Besonderheiten

0 Keine Besonderheiten

Kontakt

Zahrener See 4
17217
Penzlin-Zahren
Tel: 039921 3235
Mail: bk@bk-zahren.de
Aufnahme von: Männern, Frauen
Mindestalter: Jahre
Höchstalter: Jahre